Über Chris


Die Stimme der Gefühle geht ihren Weg…

Sängerin Chris CarolineDie Musik und speziell der Gesang waren immer schon ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Als Jüngste von fünf Kindern bekam ich die ganze Bandbreite der verschiedensten Musikrichtungen mit. Mein Vater hörte gerne Opern und Operetten und auch Lieder von Alexandra. Von meinen Brüdern lernte ich die Beatles, die Rolling Stones und Queen kennen. Durch meine Schwester wurde mir die Musik von Stevie Wonder nahe gebracht. Die Gruppe Abba war schon früh meine Lieblingsband. Das Radio lief den ganzen Tag und das Mitsingen von Liedern aus den verschiedensten Bereichen war selbstverständlich für mich.

Meine wirkliche Gesangslaufbahn begann mit 10 Jahren im Schul- und Kinderchor. Viele Jahre sang ich in bis zu 5 verschiedenen Chören. Ab meinem 18. Lebensjahr nahm ich Gesangsunterricht. 12 Jahre lang fuhr ich jede Woche zur Moerser Musikschule und legte so einen wichtigen Grundstein für meine stimmliche Entwicklung. Meine Ausbildung begann im klassischen Bereich. Später wechselte ich zu den Fächern Musical, Rock und Pop. Meine Ausbildungen schloss ich jeweils mit der Note „Sehr gut“ ab. Nachdem 1997 mein Sohn geboren wurde, gründete ich mit einer Freundin ein Frauenduo. Bei einem meiner Auftritte wurde ich von der Coverband Fullhouse entdeckt. Von 1999 bis 2004 wirkte ich als Lead-Sängerin in dieser Band mit und entdeckte viele neue Seiten an mir. Ich hätte nie gedacht, dass ich so abrocken kann. Ich habe viel dazugelernt. Die ständige Bühnenpräsenz und der Umgang mit unterschiedlichem Publikum kamen meinem Gesang und meinen Entertainerqualitäten bei meinen Solo-Auftritten sehr zugute. Ich liebe es, die unterschiedlichsten Musikrichtungen zu singen und es macht mir Spaß, mein Repertoire ständig zu erweitern. Ich bin dadurch in der Lage, während ein und derselben Veranstaltung ein Programm von Balladen über Musical bis Tanzmusik und Rock auf höchstem Niveau anzubieten.
Seit 2004 trete ich solo bei den verschiedensten Veranstaltungen auf. In meinem eigenen Tonstudio entstehen immer wieder neue Hörproben und ich arbeite unermüdlich an der Erweiterung meines Repertoires.